Baugrundstücke in Illertissen u. Stadtteilen

Für alle Bauwilligen bieten wir hier eine grundlegende Übersicht über bestehende, geplante bzw. demnächst entstehende Baugebiete im Bereich Illertissen einschl. der Stadtteile Au, Betlinshausen, Jedesheim und Tiefenbach.


Städtisches Angebot:

Vergabekriterien:
Gemäß Beschluss des Stadtrates werden zukünftig Baugrundstücke in erster Linie an Bewohner des jeweiligen Ortsteils
(Beispiel: Baugebiet in Jedesheim bevorzugt an Bewohner aus Jedesheim) vergeben.
Erst nachrangig erhalten Bewerber aus Illertissen sowie den weiteren Ortsteilen den Zuschlag.
Sollten dann noch einzelne Grundstücke übrig bleiben, können Flächen an auswärtige Bewerber vergeben werden.


Illertissen

Die Stadt plant die Ausweisung von Wohnbauflächen im Bereich der Lorenz-Klotz-Straße/des Saumweges
(nahe ehem. BayWa/Bahngelände/LEW-Gelände). Dort soll jedoch primär Geschosswohnungsbau entstehen.
Es wurde ein Planungswettbewerb durchgeführt dessen Ergebnis zeigt, wie die künftige Gestaltung in den Grundzügen später aussehen soll.
Momentan kann jedoch noch keine Aussage darüber getroffen werden, wer/wann genau das Gebiet erschließt.
Es gibt daher auch keine Bewerberlisten in die man sich eintragen lassen könnte.
Die gleichen Ausführungen (was die Grundstücksvergabe anbelangt) gelten im Prinzip auch für das angedachte Wohnbaugebiet Illertissen-Süd (Franz-Mang-Straße) mit dem Unterschied, dass hier später nicht in erster Linie Geschosswohnungsbauten sondern vermehrt private Wohnbauprojekte umgesetzt werden sollen.

 

Die angedachten Baugebiete südlich der Franz-Mang-Straße sowie  ehem. Baywa-/Bahnareal (Lorenz-Klotz-Straße)
Befinden sich in der Planungsphase. Es gibt zur Zeit noch keine Angaben über Grundstückspreise bzw. –größen.

Es wird momentan auch noch keine Bewerberliste geführt.

 

Au (Info: Stand 1.04.2020)

 

Die Bewerbungsbögen können per mail, Fax oder auf dem Postweg übermittelt werden.

Eine persönliche Abgabe ist derzeit weder möglich noch erforderlich!

 

Der erste Entwurf des Bebauungsplanes Au-West wurde in der Bau- und Umweltausschusssitzung am 10.03.2020 vorgestellt und soweit beschlossen. Der Plan geht jetzt in der Form ins Genehmigungsverfahren d. h. er wird im nächsten Schritt öffentlich ausgelegt und es erfolgt die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange. Anschließend erfolgt eine erneute Beratung über die eingegangenen Stellungnahmen.

Der Bebauungsplan kann unter www.illertissen.de/Stadt/Stadtentwicklung/aktuelle Bekanntmachungen eingesehen werden.

Auf vielfachen Wunsch der Bauinteressenten, eröffnen wir bereits jetzt (in diesem noch frühen Planungsstadium) die Möglichkeit, eine Bewerbung für einen Bauplatz abzugeben.

Um Ihnen einen ersten Überblick über das Baugebiet zu geben- hier die Planskizze:

plan_skizze_au

Wenn Sie am Kauf eines Grundstücks interessiert sind, reichen Sie bitte bis Ende April 2020 beiliegendes Formular ausgefüllt und unterschrieben bei uns ein (Formular)

Der Stadtrat wird anschließend die Auswahl und Zuteilung vornehmen. Die Zuteilung der Grundstücke erfolgt dann im Losverfahren: Diejenigen, die den Zuschlag des Stadtrates erhalten bekommen zunächst ein Formular auf dem man angibt, welches sein „Wunschgrundstück“ wäre. Gleichzeitig gibt man Alternativplätze an.

 

Beispiel:

Favorisiertes Grundstück gem. Plan- Nummer 5

Falls ich das nicht erhalte alternativ Grundstück-Nummer 9

Falls ich das nicht erhalte alternativ Grundstück-Nummer 1 und so weiter.

Es wird dann im Beisein der Bewerber eine Reihenfolge gezogen. Derjenige, der als erstes gezogen wird erhält sein Wunschgrundstück; der nächstfolgende ebenso. Ist dies bereits vergeben,

erhält er die angegebene Alternativfläche 2. Falls dies vergeben die 3 und so weiter bis alle Bewerber „durch“ sind.

Gibt man nur ein „Wunschgrundstück“ an ist das Risiko einer erfolgreichen Zuteilung naturgemäß wesentlich geringer als wenn man mehrere angibt. Allerdings ist man auch nicht verpflichtet, mehrere anzugeben

z. B. wenn man nur ein Grundstück will und sonst kein anderes.

Zur Sicherung der Bewerbung wird anschließend eine Anzahlung i. H. von 1.500 Euro fällig. Dadurch verhindern wir, dass Käufer sich z. B. monatelang ein Grundstück sichern um dann kurz vor dem notariellen

Vollzug vom Kauf zurückzutreten (und andere Bewerber das Nachsehen haben). Der Betrag wird anschließend am Kaufpreis angerechnet; er bleibt einbehalten, wenn der Käufer aus freien Stücken auf den Erwerb des Bauplatzes später verzichtet. Zur Zahlung werden Sie gesondert aufgefordert. Bis dahin ist nichts zu veranlassen!

 

Häufig gestellt Fragen:

Wenn der Stadtrat mir ein Grundstück zuteilt – muss ich dies dann kaufen?

Nein. Sie können zu dem Zeitpunkt ohne Weiteres Ihr Kaufinteresse zurück ziehen.

 

Besteht eine Bauverpflichtung?

Ja: Innerhalb von drei Jahren ab Kaufdatum muss der eingedeckte Rohbau erstellt sein ansonsten fällt das Grundstück zurück an die Stadt.

 

Kann ich das spätere Haus vermieten oder verkaufen?

Im Kaufvertrag wird eine Eigennutzungsverpflichtung (10 Jahre) vereinbart. Bis dahin können Sie das Haus nur mit Zustimmung der Stadt verkaufen. Die Zustimmung wird nur bei Vorlage

wichtiger Gründe erteilt (z. B. berufliche Versetzung und dergleichen). Die Vermietung von max. 50% der Wohnfläche an nahe Verwandte/Angehörige ist zulässig.

 

Ich habe den Bauplatz von der Stadt gekauft – stelle dann aber fest, dass ich es doch nicht selbst bebauen kann bzw. ich andernorts ein Grundstück bekommen kann, welches mir mehr zusagt…

In dem Fall können Sie das Grundstück an uns zurückgeben. Die Vollzugskosten (Notar usw.) tragen Sie. Wir suchen dann anschl. einen neuen Käufer.

 

Wie hoch sind die Chancen, ein Grundstück zu erhalten?

Für auswärtige Bewerber eher gering; wie es darüber hinaus aussieht können wir erst sagen, wenn wir die Rückläufe haben. Nach bisherigem Kenntnisstand übersteigt die zahl der

Bewerber aber die Zahl der Plätze vermutlich erheblich.

 

Infos zum weiteren Werdegang des Baugebiets:

  • Rechtskraft des Bebauungsplanes (sofern sich keine Probleme innerhalb des Verfahrens auftun!): Herbst 2020.
  • Anschließend: Planung und Ausschreibung der Erschließungsarbeiten.
  • Bauphase voraussichtlich bis Ende 2021.
  • Übergabe der Grundstücke an die Bauherren ab Ende 2021/Anfang 2022

 

Genaue Preisangaben können wir erst übermitteln, wenn die technische Ausschreibung und Auftragsvergabe erfolgte (siehe oben).  Wir gehen momentan von Preisen die sich zwischen 150 und 200 Euro/qm bewegen dürften aus.

 

Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr!

 

Alle neuen Entwicklungen – auch über die spätere Bewerberliste - erfahren Sie hier auf dieser Seite.

 

Tiefenbach

Im Neubaugebiet „Nachtweide“ Tiefenbach Süd-Ost (nahe Edelstettenstraße) sind alle Plätze bereits vergeben bzw. verkauft.
 

Jedesheim

Alle Plätze im Neubaugebiet Jedesheim Nord-West sind  bereits vergeben.

 

Private bzw. gewerbliche Angebote:

Bitte beachten: Die nachstehenden Baugebiete werden nicht von der Stadt zum Kauf angeboten.

Wenden Sie sich daher bitte direkt an den jeweils genannten Anbieter.


Illertissen

Derzeit gibt es in diesem Ortsteil keine Angebote.

 

Au

Derzeit gibt es in diesem Ortsteil keine Angebote.
 

Jedesheim

Derzeit gibt es in diesem Ortsteil keine Angebote.


Tiefenbach

Derzeit gibt es in diesem Ortsteil keine Angebote.


Betlinshausen

Derzeit gibt es in diesem Ortsteil keine Angebote.
 

 

Häufig gestellte Fragen (FAQ):

Adlerstraße/Lehenstraße
Die unbebauten Grundstücke im o. g. Bereich befinden sich in Privateigentum. Nach unseren Informationen ist ein Verkauf derzeit nicht vorgesehen. Dies gilt auch für das benachbarte Eckgrundstück Lehenstraße/Lerchenstraße.


Bauverpflichtung
Für sämtliche „von Privat" angebotenen Grundstücke besteht keine Bauverpflichtung.


Bebauungsmöglichkeit
Für die einzelnen Baugebiete existieren jeweils eigene Bebauungspläne mit entsprechenden Vorgaben. Diese Pläne finden Sie im Anhang zur jeweiligen Beschreibung (s. oben).


Erschließungszustand
In Neubaugebieten wurden im Regelfall zwischen den Erschließungsträgern (Veräußerer) und der Stadt entsprechende Verträge hinsichtlich der Übernahme der Erschließungskosten (durch die Veräußerer) geschlossen. D. h. die Grundstücke gelten als voll erschlossen. Auskunft hierüber erhalten Sie auf Wunsch von unserer Beitragsstelle (Frau Volz, 07303-172 - 38).


Freie (einzelne) Bauplätze im Stadtgebiet/in den Ortsteilen
Eine Aufstellung (Liste) über einzelne von Privat zum Verkauf anstehende Grundstücke kann unsererseits nicht geführt werden, da es keine Verpflichtung gibt, die Stadt über Verkaufsabsichten zu informieren. Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir Ihnen ohne Vorherige Rückfrage beim Eigentümer über Eigentumsverhältnisse, Verkaufsabsichten, Grundstücksgrößen usw. leider keine Auskünfte erteilen. Sollten wir über einzelne Verkaufsabsichten Kenntnis erlangen, werden wir die Angebote auf dieser Seite aufführen.


Immobilienmakler
Auf der Suche nach einem geeigneten Baugrundstück können Sie sich selbstverständlich auch an die örtlichen Immobilienmakler wenden.

 
Kaufpreis
Bei den o. g. Offerten handelt es sich (bis auf das städt. Grundstück) um private bzw. gewerbliche Angebote. Die Stadt hat daher auch keinerlei Einfluss auf die Kaufpreise. Wir bitten, diese direkt bei den jeweiligen Anbietern zu erfragen.

 
Kreditistitute
Die örtlichen Kreditinstitute bieten ebenfalls regelmäßig Baugrundstücke bzw. gebrauchte Immobilien zum kauf an. Wenden Sie sich hierzu an die jeweilige Immobilienabteilung.


Allgemeine Hinweise:
Die obigen Angaben werden regelmäßig auf den aktuellen Stand gebracht; ein Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit bzw. ein Haftungsanspruch kann daraus jedoch nicht abgeleitet werden.

drucken nach oben