Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren

Vom 26.02.2016

 

Die Stadt Illertissen erlässt aufgrund von Art. 28 Abs. 4 Bayerisches Feuerwehr-gesetz (BayFwG) folgende

 

Satzung

 

Aufwendungs- und Kostenersatz

 

(1)     Die Stadt Illertissen erhebt im Rahmen von Art. 28 Abs. 1 BayFwG Aufwendungsersatz für die in Art. 28 Abs. 2 BayFwG aufgeführten Pflichtleistungen ihrer Feuerwehren, insbesondere für

 

  1. Einsätze,
  2. Sicherheitswachen (Art. 4 Abs. 2 Satz 1 BayFwG),
  3. Ausrücken nach missbräuchlicher Alarmierung oder Fehlalarmen.

 

Einsätze werden in dem für die Hilfeleistung notwendigen Umfang abgerechnet. Für Einsätze und Tätigkeiten die unmittelbar der Rettung oder Bergung von Menschen und Tieren dienen, wird kein Kostenersatz erhoben.

 

Der Aufwendungsersatz entsteht mit dem Tätigwerden der Feuerwehr. 

     

(2)     Die Stadt Illertissen erhebt Kostenersatz für die Inanspruchnahme ihrer Feuerwehren zu folgenden freiwilligen Leistungen (Art. 28 Abs. 4 Satz 1 BayFwG):

 

  1. Hilfeleistungen, die nicht zu den gesetzlichen Pflichtaufgaben der

Feuerwehren gehören,

  1. Überlassung von Gerät und Material zum Gebrauch oder Verbrauch,
  2. Leistungen der Atemschutzgerätewerkstatt und Schlauchwerkstatt.

 

Die Kostenschuld entsteht mit der Inanspruchnahme der Feuerwehr.

 

(3)     Die Höhe des Aufwendungs- und Kostenersatzes richtet sich nach den Pauschalsätzen gemäß der Anlage zu dieser Satzung. Für den Ersatz von Aufwendungen, die nicht in der Anlage enthalten sind, werden Pauschalsätze in Anlehnung an die für vergleichbare Aufwendungen festgelegten Sätze erhoben. Für den Materialverbrauch werden die Selbstkosten berechnet.

 

(4)     Aufwendungen die durch Hilfeleistungen von Werkfeuerwehren entstehen (Art. 15 Abs. 6 Satz 2 BayFwG), sowie wegen überörtlicher Hilfeleistung nach Art. 17 Abs. 2 BayFwG zu erstattende Aufwendungen werden unabhängig von dieser Satzung geltend gemacht.

 

Schuldner

 

(1)     Bei Pflichtleistungen bestimmt sich der Schuldner des Aufwendungsersatzes nach Art. 28 Abs. 3 BayFwG.

 

(2)     Bei freiwilligen Leistungen ist Schuldner, wer die Feuerwehr willentlich in Anspruch genommen hat.

 

(3)     Mehrere Schuldner haften als Gesamtschuldner.

 

Fälligkeit

 

Aufwendungs- und Kostenersatz werden einen Monat nach Zustellung des Bescheides zur Zahlung fällig.

 

Inkrafttreten

 

(1)     Diese Satzung tritt am 01.04.2016 in Kraft.

 

(2)     Gleichzeitig tritt die Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren vom 30.11.2012 in der derzeit gültigen Fassung außer Kraft.

 

 

Illertissen, 26.02.2016

Stadt Illertissen

 

 

 

Jürgen Eisen

Erster Bürgermeister

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anlage  zur Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren

 

1 Streckenkosten

 

Die Streckenkosten sind ein Ersatz für die Aufwendungen, die der Stadt durch das Zurücklegen einer Wegstrecke entstehen.

 

        Die Streckenkosten betragen für jeden angefangenen Kilometer Wegstrecke für

 

          1.1   Löschfahrzeuge                                                                                  

 

           1.1.1   Tragkraftspritzenfahrzeug TSF                                                             3,60 €   

           1.1.2   Löschgruppenfahrzeug LF 10                                                               6,10 €   

           1.1.3   Löschgruppenfahrzeug LF 8/6                                                              6,10 €   

 

           1.1.4   Löschgruppenfahrzeug LF 16/12                                                          7,90 €   

           1.1.5   Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16                                               7,90 €   

 

        1.2   eine Drehleiter DLK 23/12                                                                          12,60 €   

 

        1.3   einen Gerätewagen Logistik GW-L1                                                           3,80 €   

 

          1.4   einen Gerätewagen Logistik GW-L2                                                          6,20 €   

 

        1.5   ein Mehrzweckfahrzeug MZF, Schlauchwagen                                        3,20 €   

                oder Transporter (Kombi)

        

          1.6   einen Mannschaftstransportwagen MTW                                                  2,80 €

        

         1.7   einen Einsatzleitwagen KdoW                                                                     2,80 €   

     

        1.8   einen Verkehrssicherungsanhänger                                                           2,00 €   

 

        1.9   einen Beleuchtungsanhänger                                                                      2,00 €

 

          1.10 ein Rettungsboot RTB2                                                                        1,50 €    

 

          1.11 einen Bootsanhänger                                                                           1,00 €

 

          1.11 einen Mehrzweckanhänger                                                                  1,00 €

 

          1.12 einen Wassertankanhänger, 6.000 Liter                                              1,00 €

 

 

 

 

 

 

2 Ausrückestundenkosten

 

Mit den Ausrückestundenkosten ist der Einsatz von Geräten und Ausrüstung  abzugelten, die zwar zu Fahrzeugen gehören, deren Kosten aber nicht durch die zurückgelegte Wegstrecke beeinflusst werden. Für angefangene Stunden werden bis zu 30 Minuten die halben, im Übrigen die ganzen Ausrückestundenkosten erhoben.

 

Die Ausrückestundenkosten betragen - berechnet vom Zeitpunkt des Ausrückens aus dem Feuerwehrgerätehaus bis zum Zeitpunkt des Wiedereinrückens - je Stunde für

 

          1.1   Löschfahrzeuge                                                                                 

 

           1.1.1   Tragkraftspritzenfahrzeug TSF                                                           72,00 €   

           1.1.2   Löschgruppenfahrzeug LF 10                                                           102,00 €   

           1.1.3   Löschgruppenfahrzeug LF 8/6                                                          102,00 €   

 

           1.1.4   Löschgruppenfahrzeug LF 16/12                                                     144,00 €   

           1.1.5   Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16                                          144,00 €    

 

        1.2   eine Drehleiter DLK 23/12                                                                        232,00 €   

 

        1.3   einen Gerätewagen Logistik GW-L1                                                        36,00 €   

 

          1.4   einen Gerätewagen Logistik GW-L2                                                        86,00 €   

 

        1.5   ein Mehrzweckfahrzeug MZF, Schlauchwagen                                      28,00 €   

                oder Transporter (Kombi)

        

          1.6   einen Mannschaftstransportwagen MTW                                               23,00 €

        

         1.7   einen Einsatzleitwagen KdoW                                                                  25,00 €   

     

        1.8   einen Verkehrssicherungsanhänger                                                        20,00 €   

 

        1.9   einen Beleuchtungsanhänger                                                                    47,00 €

 

          1.10 ein Rettungsboot RTB2                                                                              21,00 €    

 

          1.11 einen Bootsanhänger                                                                                 10,00 €

 

          1.11 einen Mehrzweckanhänger                                                                       10,00 €

 

          1.12 einen Wassertankanhänger, 6.000 Liter                                                 10,00 €

 

 

 

 

 

Pauschale Einsatzabrechnung

 

        Nachfolgend genannte Einsätze werden ohne Berücksichtigung des

          eingesetzten Personals und Materials pauschal abgerechnet

 

        3.1       Entfernen von Insektennestern (Wespennestern)                              69,00 € 

 

        3.2       Türöffnungen (zzgl. Sachkosten)                                                           80,00 € 

 

        3.3       Ausrücken nach Fehlalarm einer privaten

                    Brandmeldeanlage                                                                                 340,00 €  

 

 

4 Gebühren für Wartungsarbeiten

 

        4.1   Leistungen der Schlauchwerkstatt:

        

4.1.1    Schlauchpflege (Waschen und Trocknen)

                      je Schlauch                                                                                                9,00 € 

        4.1.2    Schlauchpflege (Waschen und Trocknen) mit Druckprüfung                                    je Schlauch                                                                                    12,00 €

           

        4.1.3     Einbinden von Kupplungen         

                      je Kupplung                                                                                     7,50 € 

 

        4.1.4     Vulkanisieren je Schadensstelle                                                            5,00 € 

        4.1.5     sonstige nachweisbare Leistungen                                                                 

                     je Stunde                                                                                                 20,00 €

                     Die Gebühren decken die Material- und Personalkosten.                  

 

4.2   Für Leistungen der Atemschutzwerkstatt / Pflegestelle werden

folgende Gebühren erhoben:

 

4.2.1   Niederdruckgeräte

                                                                                                                                             

                4.2.1.1   Überprüfen der Maske                                                                   3,50 € 

                4.2.1.2   Reinigung der Maske                                                                     7,00 €

                4.2.1.3   ½ jährliche Geräteprüfung nach                                                   

                                         Feuerwehrdienstvorschrift FwDV 7

                              je 0,5 Stunden                                                                              15,00 € 

                4.2.1.4   Atemluftflaschenfüllen je Gerät                                                     

                              200/300 bar                                                                                     3,80 € 

                                                                                                                                           

4.3   Arbeitszeit je freiwilliger Mitarbeiter                                                                               

                 je Stunde                                                                                                      15,00 €

 

                 Die benötigten Ersatzteile werden zu den jeweils anfallenden

                   Kosten weitergegeben.

 

 

5 Personalkosten

 

Personalkosten werden nach Ausrückestunden berechnet. Dabei ist der Zeit-raum vom Ausrücken aus dem Feuerwehrgerätehaus bis zum Wieder-einrücken anzusetzen. Für angefangene Stunden werden bis zu 30 Minuten die halben, im Übrigen die ganzen Stundenkosten erhoben.

 

5.1    Für den Einsatz ehrenamtlicher Feuerwehrdienstleistender

                  wird folgender Stundensatz berechnet                                                  24,00 €

 

Aufwendungsersatz für den Einsatz ehrenamtlicher Feuer-

wehrdienstleistender wird für diejenigen Personalkosten verlangt, die der Gemeinde durch Erstattung des Verdienst-

ausfalles (Art. 9 Abs. 3 BayFwG), des fortgezahlten Arbeits-entgeltes (Art. 10 BayFwG) oder durch Entschädigungen nach Art. 11 BayFwG entstehen.

 

        5.2   Sicherheitswachen

 

Für die Abstellung zum Sicherheitswachdienst gemäß

Art. 4 Abs. 2 Satz 1 BayFwG werden erhoben je Stunde

Wachdienst für einen ehrenamtlichen Feuerwehrdienst-

leistenden (siehe § 11 Abs. 5 AVBayFwG)                                                  13,70 €

 

Abweichend von Nr. 5 Satz 2 wird für die Anfahrt und die 

Rückfahrt insgesamt eine weitere Stunde berechnet.

drucken nach oben